Unsere Drucktechniken

DIREKT TO GARMENT (DTG)-DRUCK VERFAHREN

geschlossenes DTG Druckverfahren mit Oeko-Tex® Standard 100 Farben

  • DTG-Direct to Garment Druckverfahren, Druck mittels DTG- Drucker direkt auf das Textil
  • geeignet für Baumwoll- und und Baumwollmischgewebe mit mind. 50% Baumwollanteil
  • vielfarbige Motive, Farbverläufe und Fotodruck problemlos und kostengünstig, bereits ab 1-Stück umsetzbar
  • Sehr angenehme Haptik, Drucke nicht bis kaum spürbar
  • Verwendung umweltfreundlicher, nach OEKO-TEX® Standard 100 zertifizierte Farben
  • max. Druckgröße 40 cm x 60 cm (Hochformat)
  • hohe Druckqualität und gute Waschbeständigkeit bei 40°

FLEX- & FLOCK FOLIENDRUCK
hochwertiger Foliendruck

Die Schrift oder das Motiv wird mittels eines Schneideplotters spiegelverkehr in die Folie geschnitten. Die Überschüssige Folie wird von Trägepapier gelöst und das auf dem Träegerpapier zurückgeblienene Motiv/Schrift wird mittels Transferpresse und Hitze auf das Textil gepresst.

  • geeignet für Schriften und wenig detailreiche Motive
  • geeignet für kleine Auflagen
  • sehr gute Farbdeckung und Farbwiedergabe
  • keine Einschränkung bei der Druckposition
  • geeignet für Baumwoll- und synthetische Stoffe
  • sehr gute Waschbeständigkeit und Haltbarkeit bei 40 Grad

SIEB-DIREKTDRUCK

offenes Druckverfahren mit Plastisolfarbe oder Wasserbasierter Pigmentfarbe

  • Druck wird mittels Sieb und Rakel direkt auf das Textil aufgetragen
  • Textil muss flach auf einem Drucktisch fixierbar sein. Für Caps und Textilien mit Inlett nicht geeignet
  • Ideal für hohe Auflagen
  • geeignet für Baumwoll- und nahezu alle synthetischen Stoffe
  • ein-mehrfarbige Motive problemlos umsetzbar. Kosten abhängig von Anzahl der Farben. Fotorealistische Druck und Farbverläufe schwer bis nicht umsetzbar
  • heller Druck auf dunkle Textilien erfordern immer einen weißen Unterdruck